Kite & Surf Highlights

  • Surf-Kurse
  • Surfboard etc. inklusive
  • Internet WLAN
  • Airport Shuttle

Surf Camp Special Deals

1) 3 Tage im Camp
inkl. 3 Tage Surf Kurs
+ Ausrüstung und
Beach Transport  $372

2) 7 Tage im Camp
inkl. 3 Tage Surf Kurs
+ Ausrüstung und Beach Transport $568

3) 7 Tage im Camp
inkl. 7 Tage Intensiv-
Surf Kurs + Ausrüstung
+ Beach Transport $868

4) 14 Tage im Camp
inkl. 7 Tage Intensiv-
Surf Kurs + Ausrüstung
+ Beach Transport $1211

TKO Member

TobagoKiteOrganization

MEMBER OF THE
TOBAGO
KITEBOARDING
ORGANIZATION

THTA Member

Tobago Hotel and Tourism Association

MEMBER OF THE TOBAGO HOTEL AND TOURISM ASSOCIATION (THTA)

Alles Wichtige fürs Kiten auf Tobago

Wind

Tobago liegt voll im Passatwind. Ab Ende September zieht der Wind hier merklich an, und ab November ist dann fast immer gut Wind zum Kiten - quasi eine Windgarantie: Von 7 Tagen ist an etwa 5-6 Tagen idealer Wind zum Kiten. Morgens um 8 Uhr haben wir schon eine stramme Prise mit ca. 10-12 Konten aufwärts. Zur Mittagszeit geht es dann auf ca. 14-16 Knoten hoch. Das hält sich dann bis etwa 15:30 Uhr, und dann kommt mit der Thermik noch ein weiterer Schub. Alle warten dann auf den "4 Uhr-Zug" mit 16 bis 20 Knoten bis zum Sonnenuntergang: Echt toller schräg auflandiger Wind. Wer’s ganz genau wissen will: Wind & Wetterstatistik Crown Pt./Tobago

Der perfekte Spot

... ist der, der gerade bessere Bedingungen vorweist – dazu telefonieren wir den ganzen Tag mit den Handys über die Strände der Insel: Wer war gerade an welchem Strand und hat die Lage geprüft? Denn das ist auf einer kleinen Insel immer abhängig von den Wind- und Wellen-Verhältnissen, von welcher Richtung aus gerade der Wind kommt, ob mehr Ostwind oder mehr Nordwind vorherrscht. Entsprechend empfiehlt sich dann die atlantische oder karibische Seite von Tobago.

Kiten am Pigeon Point

Der Pigeon Point ist für Anfänger die beste Wahl, da dort das Wasser wirklich zu hunderten Metern stehtief ist. Da sich der nördliche Abschnitt in einer Bucht befindet, ist das Wasser auch sehr glatt und damit einfach zu fahren. Der Pigeon Point ist super bei Nordwind, bei Ostwind kann es dort manchmal schon etwas böig zugehen. Hier gibt es auch keine Korallen als Gegner :-)

Fotos vom Kiten am Pigeon Point:
Tobago Kite Surf Contest 2010
Tobago Kite Surfing Kids

Kiten am Atlantik

Bei Ostwind ist die atlantische Seite der Insel super. Da hier das Riff die Welle etwa einen Kilometer vor der Insel bricht, hat man auch gleiche ideale kleine Wellen für die fetten Movez: Nicht zu hoch und doch super zum abfahren. Nur ein Anfänger tut sich hier etwas schwerer, weil ihn doch der Schrecken von der heranrollenden "kleinen" Welle vom Brett holen könnte. Wenn absolute Ebbe ist, hat man auch ausreichend Platz zu den Palmen und läuft keine Gefahr, seine Ausrüstung zu ruinieren. Auch hier gibt es keine Korallen, sondern nur reinen Sand als Untergrund.

Fotos von Tobagos atlantischen Stränden:
Galerie 1
Galerie 2

Geheimtipps für Kiter

Je nach eurem Können gibt es noch viel mehr Möglichkeiten zum Kiten. Wenn deine Begleitung mal einen Tag Pause machen möchte, hier eine Option für Fortgeschrittene:

Es gibt noch viele versteckte Buchten, die ideal zum Kiten sind. Hier trifft man auch keine Touristen an, da sich diese ganz brav an die dafür offiziell ausgewiesen Strände mit Imbissbuden, Duschen, Toiletten, Umkleiden und Souvenirverkäufern halten. An den versteckten Buchten findet man dagegen mittags noch nicht einmal Fußspuren im Sand, denn diese Plätze stehen in keinem Online-Forum! Wir gehen da gerne zum Kite-Surfen hin: Einfach zwei drei einheimische Kiter und ein paar Kühlboxen. Je nachdem, wie gut ihr Kiten könnt und wie viel Adrenalin ihr vertragt, findet ihr dann mit uns genau das richtige. Anfänger müssten wir jedoch dort von den Palmen runterziehen ...

Après Kite

Als Gast im Kite & Surf Camp wird man sofort in den lokalen Kiter-Clan aufgenommen, so ist es bei uns nicht schwer, Anschluss zu finden. Man ist den ganzen Tag unter Gleichgesinnten, und abends steht einem gemeinsamen Grillen oder  Discobesuch nichts im Wege.